Sonntag, 12. Juni 2016

kleine Herzensdinge


Manchmal nehmen die kleinsten Dinge den größten Platz im Herzen ein

Viele denken dabei vielleicht an Babys, nette Gesten oder Gegenstände mit Geschichte. Für mich sind diese "Dinge" auch mal Kindheitserinnerungen. Neulich z.B. hat der Filius sich eine Tüte Naschis beim Kaufmann (allein das ist schon eine schöne Erinnerung - nach der Schule ab zum Tante Emma Laden und an der Kasse immer ein bisschen geflunkert, für wie viele Pfennige Naschis in der Tüte waren...) zusammengestellt und mir auch ein Teilchen ausgesucht. Ich bekam eine Colaflasche. Das liegt nahe - bin ich doch ein kleiner Colaliebhaber (allerdings eher in flüssiger Form)! Und wisst ihr was? Der Geschmack warf mich glatt 25 Jahre zurück in eine Zeit, in der man noch wusste, wo die Kumpels waren, weil alle Fahrräder vor einem Haus auf der Straße lagen. Als man noch ohne Handy den ganzen Tag in seinem Spielrevier unterwegs war (im Sommer gerne auch mal tief im Korn- oder Maisfeld, im Wald oder beim Bauern auf dem Trecker) und manchmal deshalb auch etwas zu spät zum Abendessen zuhause war... Mit dieser Erinnerung saß ich wenig später am Basteltisch und die folgende Karte ist entstanden:


Ich habe von einer lieben Kollegin den Auftrag bekommen, ihr ein Set Grußkarten im Tausch gegen Genähtes zu erstellen. Sie liebt ihr Fahhrad und was lag da näher als das kleine süße Bike aus dem Set Baum der Freundschaft?
Den Baum und die Blumen habe ich vorher jeweils ein- bis zwe.imal abgestempelt, damit sie den Text nicht verdecken. Der tolle Spruch soll ja im Mittelpunkt stehen :) Übrigens ist dies mal wieder eine Karte aus der Kategorie simpel und ohne viel Aufwand: nur eine Lage Papier und wenig Zubehör habe ich verwendet. Trotzdem sticht sie einem gleich ins Auge.

Mal ehrlich - von diesem Baum mit der Schaukel träumen wir doch heute noch, oder? ♥

Was ist deine Herzens-Kleinigkeit?

Kommentare:

  1. Wunderschöne Karte und tolle Erinnerungen, die mich auch gleich in meine Kindheit versetzen. Danke für diesen schönen Sonntagsstart ��

    AntwortenLöschen
  2. Die nächsten Tage sind zum durchatmen und basteln hervorragend
    geeignet , sicher werden auch da Erinnerungen verarbeitet. Mal sehen,was sich am Basteltisch findet. Schönen Abend noch,lg Helga

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du mir einen Kommentar dalässt ♥