Freitag, 25. März 2016

Beautiful Ride / ein paar Tage am Meer

Ostern steht vor der Tür - viele von euch haben sicherlich Urlaub oder Ferien. Ich habe die Osterwoche bisher genutzt, um mal ein paar Tage zu entspannen und dem Alltag zu entfliehen. Den Urlaub habe ich verschenkt und mich einfach mit dazu eingeladen :) Der "Gutschein" dazu sieht so aus:

beautiful ride gelber vw käfer aquarell watercolor seidenglanz papier dsp weite welt glossy accents nordsee schleswig-holstein dithmarschen nordfriesland

Den Käfer habe ich mit Archivtinte auf Seidenglanz Papier gestempelt und mit Aqua Paintern ausgemalt. Ein wenig Übung in Präzision brauche ich wohl noch ;)


Das Besondere daran: die "Scheiben" des Autos habe ich mit Crystal Effects ausgefüllt und trocknen lassen. So erhält man einen tollen Glas-Effekt!

Stampin up Beautiful ride gelber vw käfer stempel










Auf dem Bild erkennt man die Reflektion des Glossy Klebers und  auch die Glitzerpartikel im Seidenglanz Papier kann man gut sehen.

Ein bisschen übe ich noch, ansonsten gefällt mir das Ausmalen mit Wasserfarbe und Pinsel immer besser.
Ich wünsche euch schöne Ostertage und einen guten Start in die letzte Sale-A-Bration Woche mit vielen Grüßen aus St. Peter-Ording!






Samstag, 19. März 2016

Konfirmationskarte CASE + Tipp zum Papier sparen

Manchmal läuft das nicht so mit dem Stempel-Mojo. Oder es fehlt einfach die Zeit, sich mal in Ruhe an den Basteltisch zu setzen und auf Kreativität zu warten.
Ich werde ganz oft gefragt, wo man denn all die Ideen her nehmen soll, um schöne Dinge zu basteln. Dazu gibt es eine allumfassende Antwort: das Internet. Allein die Google Bildersuche spuckt bei Eingabe von "Stampin' Up!" in 0,87 Sekunden hunderttausende Ergebnisse aus. Dann sind da all die vielen Blogs, auf denen man sich inspirieren lassen kann, ganz zu schweigen von der virtuellen Pinnwand Pinterest. Wusstest du, dass die Kataloge von Stampin' Up! auch Ideenbuch heißen? Zu Recht, wie ich finde! Ich hüte auch alte Kataloge wie einen Schatz und von Zeit zu Zeit blättere ich sie durch. Manchmal finde ich dabei ein fast vergessenes Stempelset wieder oder mir gefällt z.B. ein Kartengerüst ganz gut und ich arbeite es dann nach bzw. interpretiere es dann neu.


Auf einem Workshop neulich war eine Konfirmationskarte gewünscht. Keine blumige Mädchenkarte, kein heiliges Drumherum. Für echte Kerle sollte sie geeignet sein. Ja, da hörte es bei mir dann auch auf ;)
Fündig geworden bin ich dann, wie so oft auf Pinterest. Diese Karte von Tamara war meine Inspiration. Das Stempelset Liebe ohne Grenzen (klingt erstmal kitschig, oder?) zusammen mit der zurückhaltenden Farbkombination aus Vanille, Saharasand und (in meinem Fall) Wildleder gefiel mir auf Anhieb gut. Das musste doch auch ohne Herzchen gehen :) Ein tolles Stempelset für Männerkarten!

Stampin Up Konfirmation Konfirmationskarte Firmung Weite Welt Big Shot Textured Impressions Prägeform Weltkarte Stempelset Liebe ohne Grenzen Designerpapier DSP Kunstvoll Kreiert Saleabration SAB Sale-A-Bration 2016 Brilliantweiß Akzente

Also nix wie ran gesetzt ans Grundgerüst und dann kam das eine zum anderen. Die Karte hat sich  dann wie folgt ergeben:

Stampin Up Konfirmation Konfirmationskarte Firmung Weite Welt Big Shot Textured Impressions Prägeform Weltkarte Stempelset Liebe ohne Grenzen Designerpapier DSP Kunstvoll Kreiert Saleabration SAB Sale-A-Bration 2016 Brilliantweiß Akzente



Der Hintergrund besteht aus 3 Lagen Papier und der Grundkarte. So viel Papier verwende ich normalerweise nicht bei meinen Karten. Aber auch dafür ist das Nachbasteln toll: um mal aus seinem eigenenen Trott heraus zu kommen und Neues zu probieren!

Stampin Up Konfirmation Konfirmationskarte Firmung Weite Welt Big Shot Textured Impressions Prägeform Weltkarte Stempelset Liebe ohne Grenzen Designerpapier DSP Kunstvoll Kreiert Saleabration SAB Sale-A-Bration 2016 Brilliantweiß Akzente Kompassrose

Um sparsamer mit dem Papier umzugehen, habe ich aus den beiden hinteren Lagen Cardstock die Mitte herausgeschnitten, so dass noch ein Rahmen stehen blieb. Dank der doppelten Bemaßung auf dem Schneidebrett von Stampin' Up! war das kinderleicht.

Stampin Up Papier sparen Spartipp Rahmen schneiden Schneidebrett weniger Papier verbrauchen

So kann man eine Menge Papier sparen! Den kleineren Ausschnitt kann ich noch auf einer anderen Karte verwenden oder zu kleineren Teilen verarbeiten. Zudem wird die Karte nicht so schwer und man spart eventuell sogar Porto :)

Hast du auch einen Spar-Tipp fürs Basteln?

Montag, 14. März 2016

Aqua Painter Woche Teil 3: Unterschiede und Anwendung

Hallo und herzlich Willkommen zu Teil 3 der Wochenserie über die Aqua Painter! Toll, dass du heute wieder vorbei schaust.
Stampin' Up! Aqua Painters Watercolor Aquarell Farbverlauf Wasserfarben

Aqua Painter sind Pinsel mit einem integrierten Wassertank, die sich zum Tuschen, Aquarellieren und Ausmalen auf speziellem Papier eignen. So lassen sich tolle Hintergründe und Effekte kreieren.


Heute möchte ich euch ein wenig zu den Aqua Paintern selbst erzählen:
Sicher ist euch aufgefallen, dass in der Packung 2 Painter enthalten sind. Diese bestehen aus einer Kappe, einem Bürstenteil und einem abnehmbaren und wieder auffüllbaren Wassertank. Die Bürsten haben 2 verschiedene Größen und bestehen aus Kunststoffborsten. Durch einen kleinen Kanal gelangt stetig Wasser aus dem Tank in die Borsten, selbst wenn ihr nicht drückt. Je voller der Wassertank, desto mehr Wasser fließt automatisch nach. Das liegt ganz einfach am Wasserdruck (mehr Wasser übt mehr Druck aus). Besonders beim größeren der beiden Pinsel fließt das Wasser stetig nach. Wenn man also eine "trockene" Pinselspitze braucht, sollte man die Flüssigkeit aus den Borsten mit einem Küchentuch o.Ä. immer mal wieder abnehmen.

Die größere der beiden Pinselspitzen eignet sich besonders für flächige Motive oder Hintergründe.
Bei dieser Karte nach Amy Kunkel (Anleitung und Video auf ihrem Blog) habe ich den großen Painter verwendet, um einen tollen Ombré-/ Dip Dye-Farbverlauf zu erhalten:



Schaut euch unbedingt das Video auf Amys Seite an, in dem sie die Entstehung toll erklärt. Zunächst wird ein Stück Aquarellpapier gewässert (dazu mit dem nassen Pinsel großzügig über das Papier streichen), dann nimmt man mit dem Pinsel Farbe auf und verstreicht sie von einem Ende zum anderen. Dies wiederholt man einige Male, bis man mit der Farbintensität zufrieden ist. Wichtig ist, immer am gleichen Punkt zu starten, da sonst der Farbverlauf nicht richtig zur Geltung kommt.
Die weiße Schrift ist nachträglich embosst. Man kann natürlich auch vorher embossen und dann färben - meiner Erfahrung nach wird der Farbverlauf rund um die Schrift dann nicht so schön gleichmäßig, da sich an dem erhabenen Stempelabdruck "Wassernasen" bilden. Mehr über Papiere, die sich zum Aquarellieren eignen, findest du im ersten Teil der Aqua Painter Serie.

Der kleinere der beiden Pinsel ist besonders für filigranere, weniger große Motive und Farbverläufe geeignet. Hier habe ich Blüten nach einer Karte von Anja Luft bzw. Emma Goddart koloriert:


Die blauen Blumen auf dem weißen Hintergrund muten so schön friesisch an :)
Als Basis habe ich Seidenglanz Papier verwendet und in mehreren Durchgängen von hell nach dunkel mit marineblauer Tinte angemalt. Hierbei muss man aufpassen, dass der Cardstock nicht zu nass wird.
Durch die verschiedenen Durchgänge sind die typischen Aquarell "Wasserränder", also keine seichten Übergänge, entstanden. Mir gefallen sie auf dieser Karte wirklich gut.


Die Kontur ist mit Archivtinte gestempelt. Diese sollte man kurz trocknen lassen, damit sie sicher nicht verläuft beim Ausmalen. Mehr zu den Stempelkissen, die sich für die Konturen beim Arbeiten mit Wasserfarben eignen, findest du im zweiten Teil der Serie über die Aqua Painter.


Der Spruch ist einer der Hauptgründe, warum ich mir das Stempelset Geburtstagsblumen zugelegt habe. Ist die Schrift nicht toll?

Will man Motive halbwegs realitätsnah mit einem Hell-Dunkel-Kontrast kolorieren, betrachtet man am besten jede Fläche (in diesem Fall jedes Blütenblatt) für sich allein. So sind z.B. die Innenseiten der Blüten etwas dunkler als die Außenseiten.

Im nächsten Post, dem vorerst letzten der Aqua Painter Woche bei Bente Stempelt, erkläre ich euch ein paar besondere Anwendungsmöglichkeiten der Pinsel, die man nicht auf den ersten Blick vermuten würde.

Freitag, 11. März 2016

Aqua Painter Woche - Teil 2: Stempelkissen/ Tinten

Hallo und herzlich Willkommen zu Teil 2 der Wochenserie über die Aqua Painter!
Stampin' Up! Aqua Painters Watercolor Aquarell Farbverlauf Wasserfarben

Aqua Painter sind Pinsel mit einem integrierten Wassertank, die sich zum Tuschen, Aquarellieren und Ausmalen auf speziellem Papier eignen. So lassen sich tolle Hintergründe und Effekte kreieren.


Heute möchte ich euch die unterschiedlichen Stempelkissen vorstellen, die zusammen mit den Aqua Paintern verwendet werden können.

Generell können zum Malen mit den Aqua Paintern alle wasserlöslichen Tinten verwendet werden. Dazu zählen die Nachfülltinten und Stempelkissen von Stampin' Up!. Für die Konturen jedoch benötigt es spezielle Farbe, damit diese beim Ausfüllen mit Wasserfarben nicht verlaufen:

1. Archivtinte

 

Bei Archivtinte handelt es sich um hochpigmentierte, wasserfeste Stempeltinte - ideal zum Ausmalen mit Wasserfarben. Die Tinte eignet sich auch für glattes Papier wie z.B. Pergament. Der Abdruck wird auch auf saugendem Aquarellpapier kräftig und satt. Reinigen kann man die Stempel nach Gebrauch der Archivtinte am besten mit StazOn Reiniger. Dieser ist speziell für permanente Tinte entwickelt.

Stampin ' Up! bietet Archivtinte in den Farben Schwarz und Anthrazitgrau an.

2. StazOn

StazOn Stempelkissen sind etwas kleiner als die üblichen Stampin' Up! Stempelkissen und gefüllt mit hochpigmentierter permanenter Tinte, welche auch auf glatten Flächen wie Pergament, Folie und sogar Glas hält (lange Trocknungszeit!). Für saugende Untergründe ist es weniger geeignet. In Kombination mit Seidenglanzpapier und Cardstock eignet es sich jedoch sehr gut als Basis zum Kolorieren. Auch bei StazOn Tinte sollte man zum Reinigen StazOn Reiniger verwenden.

Stampin' Up! bietet die StazOn Stempelkissen in den Farben Weiß und Schwarz an.

3. Versamark + Embossingpulver 

 

Eine weitere Möglichkeit, ohne Verlaufen Stempelmotive zu Kolorieren und besonders für Anfänger gut geeignet, ist die Kombination aus Versamark Stempelkissen und Embossingpulver. Das Versamark Kissen ist mit langsam trocknender Tinte befüllt, an der das Embossingpulver gut haften bleibt. Mit einem speziellen Embossingfön wird das Pulver erhitzt und verschmilzt zu einem homogenen, leicht erhabenen Abdruck. Da der embosste Abdruck das Motiv in Flächen unterteilt, ist das Ausmalen umso leichter. Zum Reinigen der Stempel nach Gebrauch der Versamark Tinte reicht es, diese mit Wasser abzuspülen und ggf. mit einem Tuch nachzuwischen oder ein flauschiges Handtuch zum Trocknen zu verwenden.

Embossen eignet sich für alle Papieruntergründe. Embossingpulver bietet Stampin' Up! in vielen verschiedenen Farben an.

Stampin Up Geburtstagsblumen Aqua Painter Watercolor Blüte Blüten Frühling rosa Blumen

Die linke Karte war mein erster Versuch. Ich habe mit Kirschblüte begonnen, die Blütenblätter zu füllen. Da mir der Ton jedoch zu zart war, habe ich mit Calypso nachgearbeitet. Ganz zufrieden bin ich damit nicht, aber für einen ersten Versuch finde ich es zumindest zeigbar ;)

Stampin Up Geburtstagsblumen Aqua Painter Watercolor Blüte Blüten Frühling rosa Blumen

Die rechte Karte habe ich von meiner Kollegin Ulli geschenkt bekommen. Sie ist ein wunderbares Beispiel für zartes Kolorieren, schaut mal selbst:

Stampin Up Geburtstagsblumen Aqua Painter Watercolor Blüte Blüten Frühling rosa Blumen

Stampin Up Geburtstagsblumen Aqua Painter Watercolor Blüte Blüten Frühling rosa Blumen

Das Stempelset mit dem Kirschblütenzweig ist leider nicht mehr erhältlich.

Bei beiden Karten wurde der Stempelabdruck auf Aquarellpapier embosst. So unterschiedlich können die Ergebnisse mit der gleichen Technik sein - verzagt also nicht, wenn es bei euch nicht auf Anhieb so klappt, wie ihr euch das vorstellt oder wie ihr es vielleicht auf einer Karte gesehen habt. Übung macht den Meister und es macht mit jedem Mal mehr Spaß :)

Im nächsten Post stelle ich euch die Aqua Painter selbst vor und zeige unterschiedliche Möglichkeiten zum Arbeiten mit den Wassertankpinseln.

Bis dahin wünsche ich euch ein schönes Wochenende!