Mittwoch, 29. Juli 2015

Geburtstagskarte für alle

"Männerkarten" sind ja nicht so einfach zu gestalten. Ich habe mich heute an einer Karte versucht, die für Männer und Frauen geeignet ist.



Für die Hintergründe habe ich mir eine Schablone aus einfachem Druckerpapier geschnitten, mit dem Papierschneider geht das einfach und präzise. Druckerpapier habe ich genommen, weil es so dünn ist, dass der Stempelabdruck bis an den Rand geht und nicht vorher schon "abhebt, weil die Schablone so dick ist.



So liebe ich Projekte: schnell und mit wenig Aufwand etwas Schönes gestalten :)

Eine "Mädchenversion" habe ich dann doch noch gewerkelt - ich konnte einfach nicht widerstehen... ;) Zumal beide Stanzformen aus dem gleichen Set Framelits stammen, namlich der Mini-Leckereientüte. Kaum ein Set hat so vielseitig verwendbare Formen!



Welche Variante gefällt euch besser?

Karte "Stern":


Karte "Herz":


Montag, 27. Juli 2015

und schon wieder Punkte...

Beim freien Basteln, welches immer am 3. Donnerstag im Monat bei mir zu Hause stattfindet (siehe Sidebar "Kurstermine"), versuche ich gerne meine Teilnehmerinnen ein bisschen aus ihrer "Komfortzone" heraus zu locken und mal etwas Neues zusammen zu probieren.

Grundsätzlich kann beim freien Basteln jeder werkeln, wonach ihm/ihr der Sinn steht - ich stelle eine Menge Stampin' Up!-Material zur Verfügung und gehe auch gerne auf Sonderwüsche ein.
Am letzten Donnerstag habe ich mit den Damen eine ordentliche Schweinerei gemacht und auf einer wasserfesten Unterlage Farben vermischt. Mit Schwämmchen wurden die Farbe aufgenommen und zuerst mit den Dekoschablonen (schau mal hier) probiert.



Anschließend habe ich gezeigt, wie man einen Stempel mit einem Farbverlauf einfärbt.
Dazu wird auf eine wasserfesten Unterlage direkt mit dem Stempelkissen getupft. 2 Farben sind dafür ideal, bei mehr verläuft sich die Farbe oft zu sehr ineinander (die hellere Farbe zuerst verwenden - falls sich der Abdruck überschneidet schmuddelt das hellere Stempelkissen sonst ein!). Dann wird z.B. mit einem Stampin' Spritzer wenig Wasser auf die Tinte gesprüht, sodass sie sich an der Grenze zwischen den beiden Farben vermischt. Gegebenenfalls kann man mit einem Zahnstocher ein bisschen nachhelfen.
Mit einem Schwamm wird dann die Farbe aufgenommen und auf den Stempel übertragen. Ihr solltet vor dem Abstempeln unbedingt darauf achten, dass sich nicht zu viel Feuchtigkeit auf dem Stempel befindet, da der Abdruck sonst nicht klar wird oder ganz verschwimmt.



Die Schwämme lassen sich gut ausspülen, gerade bei intensiven Farben bleibt allerdings immer eine Färbung zurück. Am Besten nutzt man sie anschließend mit ähnlichen Farben.

Habt ihr diese Technik schon einmal ausprobiert?


Freitag, 24. Juli 2015

Leckeres kleines Gastgeschenk zur Hochzeit

Als ich die Aufgabe bekam, ein kleines kostengünstiges Willkommensgeschenk für die Gäste einer Hochzeit zu fertigen, hatte ich sofort 1000 Ideen im Kopf. Dann erzählte mir die Braut strahlend von ihrem Farbschema: weiß, gelb, schwarz. 
...
...
...
Biene Maja? Oje - das war leider das erste, was mir durch den Kopf ging. Lächeln und nicken - aber: Herausforderung angenommen! ;)
Puh dachte ich mir Zuhause. Wie soll ich DAS Farbschema denn umsetzen, ohne dass es in jedermanns Kopf gleich zu summen beginnt? Mir selbst gibg ja die
Titelmelodie nicht mehr aus dem Kopf (In einem unbekannten Land.... gern geschehen! :P) Beim Einkaufen entdeckte ich wenig später dann die Sommeredition von Jogurette: White & Mango.Sie erfüllte alle Wünsche auf einmal, denn sie war günstig, gelb, weiß und schwarz verpackt. Na das war doch schon mal ein Anfang, oder?

Am Basteltisch kam dann eines zum anderen und so entstanden in nicht einmal 10 Minuten Herumwerkelei (bei der selbstverständlich alle Bastelutensilien im Raum auf den Schreibtisch bewegt wurden und es anschließend so aussah, als hätte ich Tage mit Basteln verbracht...) der Anhänger, den ich euch hier zeige. Und ich finde: er sieht nicht nach Biene Maja aus :)

 copyright www.bentestempelt.de und www.stampinup.com


So kam es, dass ich in Serienpoduktion ging. Der ein oder andere Schokoriegel hat leider den Weg in die Zellophantüte (man kann sie in der Mitte durchschneiden, sodass man mit einer Tüte zwei Riegel verpacken kann) nicht geschafft... und wird mir auf meinen Hüften nun treu zur Seite stehen ;P

copyright www.bentestempelt.de www.stampinup.com

copyright www.bentestempelt.de www.stampinup.com

Das Brautpaar hat sich gefreut und ich hatte noch ein paar Reserve-Give-Aways gefertigt (wenn man ja schließlich schonmal dabei ist...), die übrig blieben und über die sich meine Workshop-Gäste im Juni freuen konnten :) 

Was meint ihr zu dem kleinen Schenkli?

PS: Wir "Demos" durften heute schon einen Blick in den Herbst-/Winter-Katalog werfen. Er ist der Wahnsinn! Freut euch auf eine ganz tolle Vorweihnachtszeit!
PPS: Die Workshopdaten, gerade für Septemper bis Dezember sind sehr begehrt. Wenn du also schon weißt, dass du einen Workshop ausrichten möchtest, melde dich gerne so zeitig wie möglich bei mir, damit ich dir deinen Wunschtermin blocken kann!