Dienstag, 30. Juni 2015

Schwämmchen-Technik oder: DIY Farbkarton

Was mache ich, wenn ich mal gerade kein Papier in meiner Wunschfarbe zur Hand habe?
Vor diesem Problem steht jeder mal, besonders wenn man tolles neues Designerpapier in den Händen hat - und dann kein passendes Papier im Schrank.
Es gibt zum einen die neuen Farbkarton-Sets, mit denen man ordentlich sparen kann: sie enthalten immer Karton in 3 Farben, die zu einem jeweiligen Designerpapier passen.
Aber da gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Man färbt sich weißen Farbkarton einfach selbst ein!


Wie geht das?


Alles, was ihr braucht sind ein Stempelkissen in eurer Wunschfarbe, weißes Papier und ein kleines Fingerschwämmchen.

Mit dem Schwämmchen wird die Farbe vom Stempelkissen aufgenommen und auf das Papier gebracht. Die Farbe kann auf das Papier getupft, gerieben, gekreist werden. Jeder entwickelt da so seine ganz eigene Technik ;) In dem Bild oben seht ihr, dass ich die Ränder etwas ausgelassen habe, man kann natürlich auch die gesamte Vorderseite einfärben.

Das Farbergebnis könnt ihr nach Belieben gestalten. Nehmt ihr wenig Farbe, wird die Farbe heller, nehmt ihr viel Tinte auf, erhaltet ihr einen satt gefärbten Hintergrund. Man kann den Karton flächig einfärben oder z.B. eine "Wölkchenoptik" entstehen lassen. Die Möglichkeiten sind unendlich! Probiert es einfach einmal aus.
Bei dunklen Tinten sollte man jedoch lieber einen Aufleger für die Karte machen - bei dem weißen Papier schimmert sonst die Farbe auf der Innenseite durch.

Ich habe bei der Karte oben einen Teil (Ballon) weiß gelassen, indem ich um ein Stanzteil herum gefärbt habe, dass ich mit den Framelits Ballon vorher ausgeschnitten hatte.



Für die zweite Karte habe ich es genau anders herum gemacht: auch dort habe ich eine selbst gemachte Schablone benutzt - jedoch habe ich das "Negativ" benutzt und die Schmetterlinge mit Farbe gefüllt. Einfach und schnell gemacht und es erzielt ein tolles farbenfrohes Ergebnis! So kann man sich sein Designerpapier auch ganz einfach selber machen ;)

Gefällt euch das DIY Designerpapier?
Habt ihr schon einmal mit den Schwämmchen gearbeitet?

Donnerstag, 25. Juni 2015

neue Kurstermine online!

Heute habe ich neue Kurs- und Basteltermine für Juli und August veröffentlicht:

Donnerstag, 16.07.2015, 18.00-20.00 Uhr
freies Basteln
Kosten: 8 EUR
freie Plätze: 5

Dienstag, 28.07.2015, 19 Uhr
Workshop Verpackungen
Kosten: 15 EUR
freie Plätze: 5

Donnerstag, 30.07.2015, 19 Uhr
Workshop Projektset Das Leben Lacht (Karten und Geschenkanhänger)
Kosten: 33,00 EUR mit Juli-Coupon inklusive Projektset und allem weiteren Zubehör wie Kleber, Farbkarton, Tüten etc.
freie Plätze: 5

Mittwoch, 12.08.2015, 19 Uhr
Workshop Geburtstagüberraschungen
Kosten: 10 EUR
freie Plätze: 5

Donnerstag, 20.08.2015, 19.00-21.00 Uhr
freies Basteln
Kosten: 8 EUR
freie Plätze: 5

Besonders ans Herz legen möchte ich euch den Workshop zu dem Projektset Das Leben lacht. Hierbei verbasteln wir den kompletten Inhalt des Projektsets entweder zu 20 Karten oder zu 21 Geschenkanhängern/-tüten.
Schaut mal, so ählich kann das aussehen:


  
Das Tollste daran ist: Im Juli spart ihr mit meinem Couponbogen 10% auf alle Projektsets! Das heißt, ihr bekommt den Kurs und das extra Zubehör für nur 2,25 Euro über dem Katalogpreis des Sets! Ich stlle euch selbstverständlich verscheidene Stempel zur Verfügung, sodass ihr die Karten an eure Bedürfnisse und Wünsche anpassen könnt :)
Da ich das Material vorbestellen muss, bitte ich euch um verbindliche Anmeldung und Anzahlung bis zum 20.07.2015. Bei Interesse schreibt mich einfach eine Mail.

Ich freue mich auf euch!



Dienstag, 23. Juni 2015

Schmetterlings-Schüttelkarten

Für einen Workshop hatte sich meine Gastgeberin gewünscht, eine Schüttelkarte zu basteln. Ich hatte zu Weihnachten viele davon gemacht (schaut mal hier) oder im Frühjahr mit dem Produktpaket "Wir feiern". Diesmal wollte ich etwas Sommerliches zeigen und auch verschiedene Ausführungen, damit jede Teilnehmerin ihren eigenen Stil verwirklichen kann. Schließlich war das eine Runde, die quasi aus "Stempel-Profis" bestand! :)

Ich bin jedes Mal sehr gespannt auf die Ergebnisse der Workshop-Teilnehmer und freue mich immer wieder auch über die Ideen, die jede Einzelne einfließen lässt. Hier meine Musterkarten:

copyright www.stampinup.com

Für die erste Karte habe ich einfach das schönen neue Designerpapier Englischer Garten als Hintergrund verwendet. Das Papier gefällt mir soooo gut (ratet mal, warum :)) und musste einfach mit auf den Workshop, schon weil meine Gastgeberin sehr anglophil ist.

copyright www.stampinup.com
 
Dann habe ich mich bei der zweiten Karte zum einen für das volle Programm an "Mädchenfarben" entschieden und in das Schüttelfenster noch einen Schmetterling gestempelt. Zum anderen habe ich den Kartenaufleger noch mit dem Schmetterlings-Prägefolder durch die Big-Shot gejagt.

Habt ihr auch Lust, solche Karten einmal selber zu machen? Es ist kinderleicht! Ich komme zu euch nach Hause, bringe alles mit, was benötigt wird und leite euch Schritt für Schritt an. Zusammen mit ein paar Freundinnen habt ihr so eine schöne Zeit und haltet am Ende eure selbstgemachten Schätze in der Hand.
Sendet mir einfach eine Anfrage per Email oder ruft mich an, ich setzte mich dann unverbindlich mit euch in Verbindung und wir planen zusammen eure Stempelparty oder euren Workshop.
Es macht so viel Spaß!

Freitag, 19. Juni 2015

Ahoi!

Ahoi zusammen!
Morgen startet offiziell die Kieler Woche, das weltgrößte Segelevent und ein tolles Volksfest. (Natürlich wird heute beim Warm-Up schon fleißig gefeiert...)
Zeit, den maritimen Kram wieder hervor zu holen und sich einzustimmen!

copyright www.stampinup.com

Ich bin ja ein ganz großer Freund von allem Maritimen und kann mich auch von den schönen alten Sachen nicht trennen... Daher habe ich auch den tollen Einzelstempel mit der Muschel aufbewahrt (er bleibt auch bei mir), der schon ein paar Jahre nicht mehr erhältlich ist.

copyright www.stampinup.com

Die Karten sind sehr simpel gehalten: mit Stempelfarbe in Savanne und einem Aquapainter habe ich den Hintergrund erstellt (ich habe für die beiden Karten verschiedene Farben für den Stempelabdruck und die Kartenbasis verwendet). Hierfür hatte ich zuerst das normale flüsterweiße Papier genommen, allerdings wellte sich das sehr durch die Feuchtigkeit. Im neuen Katalog wird für Aquarelleffekte natürlich das Aquarellpapier empfohlen, da es besonders viel Feuchtigkeit aufnimmt. Zudem wird das Seidenglanz-Papier empfohlen. Es schimmert ein wenig und glitzert ganz leicht, wenn man es im Licht dreht und ist ein wenig gebrochen weiß. Ich muss sagen, das ging wunderbar! Keine Wellen und das Papier war schnell getrocknet. Das werde ich in Zukunft nun häufiger nutzen - der Versuch hat sich gelohnt :)

Hier mal der direkte Vergleich der beiden Papiere im Ergebnis. erkennt ihr, wie sehr sich der flüsterweiße Farbkarton wellt?

copyright www.stampinup.com

Ich hoffe, die Karten gefallen euch, sie waren sehr schnell gemacht und ich bin von dem Ergebnis mit dem Seidenglanz-Papier restlos überzeugt. Ich werde wohl gleich in Serienproduktion gehen :)

Habt ihr auch so eine Vorliebe für Maritimes?
Ich wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende!

Dienstag, 16. Juni 2015

Teamtreffen bei Jeanette und wieder schöne Swaps

Es ist immer wieder schön, andere Demos, besonders aus der Region, kennen zu lernen und sich auszutauschen. Jeder hat seinen eigenen Stil und seine eigenen Erfahrungen mit den Produkten, Workshops und Kunden. Aber ich muss sagen: am tollsten ist natürlich, wenn man Gebasteltes austauscht :) Ihr habt ja hier schonmal eine ganze Menge Swaps vom Regionaltreffen in Mainz zu sehen bekommen, heute möchte ich meine kleine aber feine Ausbeute vom Wochenende mit euch teilen:

copyright www.stampinup.com

copyright www.stampinup.com

copyright www.stampinup.com

copyright www.stampinup.com

Einige Swaps fehlen noch, da ist mir das Foto wohl abhanden gekommen. Das liefere ich dann beim nächsten Mal nach :)

Natürlich habe ich auch einen Swap mit in die Runde gebracht. Wie findet ihr meine Karte nach dem Vorbild von April?

copyright www.bentestempelt.de


Mit dem Set Awesomely Artistic durften wir bereits im Mai in Mainz basteln und ich wusste sofort, dass es Liebe auf den ersten Blick ist ;) So sah unsere Karte damals aus:


copyright www.stampinup.com


Habt einen tollen Abend, ich mache mir jetzt erstmal den Kaminofen an *brrr*

Donnerstag, 11. Juni 2015

Farblayering

Meine Freundin Sarah liebt Ordnung und aufgeräumtes Wohndesign, wie den Bauhausstil. Funktionalismus, Purismius, klassischer Moderne. Eckig, Kantig, aufgeräumt. Bei ihr zu Hause sieht es immer so aus, als würde in den Räumen gleich die Vogue eine Homestory fotografieren wollen.
Also genau im Gegensatz zu meinem Wohnstil und vor allem meinem Bastelzimmer, hihi ;)

Unsere unterschiedlichen Wohnansichten finde ich immer wieder spannend und wollte gerne mal einen kleinen Ausflug in ihre Welt machen - zumindest basteltechnisch.
Also habe ich zunächst mal Ordnung auf meinem Schreibtisch gemacht (je öfter ich diesen Satz lese desto mehr muss ich weinen vor Lachen). Dann habe ich mir eine weiße Karte genommen und wollte mit so wenig Material und Aufwand wie möglich ein klar strukturiertes Projekt schaffen.

Schon klar.

Eine halbe Stunde lang habe ich mir Gedanken gemacht: aus dem Fenster geguckt, bei Facebook ein paar dieser Katzenvideos angesehen, festgestellt, dass ich mal wieder mein Stempelregal umsortieren muss. Als ich gerade aufgestanden war, um einen Putzlappen für die Fensterbank zu holen habe ich mich dann doch eines Besseren besonnen und habe mal meine "Dinge, die ich selten gebrauche"-Schublade auf gemacht. Da lag sie: mein vor kurzem wieder entdeckte Walze! Die kann doch mehr, dachte ich mir und habe mir dazu noch ein paar farblich aufeinander abgestimmte Stempelkissen in Blautönen rausgesucht. Farbe auf die Walze, jeweils über die Karte gerollt, fertig! Das war ja einfach ;) Ein Spruch musste zumindest mit drauf, ansonsten sähe das Ganze zu sehr nach Kunst aus. Schon ganz ok. Aber irgendwie so... puristisch... aufgeräumt... - Ach was soll's, Blau ist maritim, maritim sind Fische und Fähnchen auch, also ist das ja nur ganz klitzeklein ergänzt. So kam noch eine Girlande in die oberen Ecken und ein paar Fische ins Wasser. Ja, das war schon eher meine Wohlfühlzone.



Ob ich mich mit der Karte für das nächste Kieler Woche Plakat bewerben sollte? ;P

Mir hat der Ausflug Spaß gemacht, auch wenn er ganz schön Synapsen zum Glühen gebracht hat. Walter Gropius wäre sicher stolz auf mich ;)

Eine zweite Karte habe ich noch dazu gemacht, ein bisschen mehr nach meinem Schema. Ich habe mich dabei an der tollen neuen Wimpelstanze erfreut.Alle Gößen - eine Stanze :)
 

Wann habt ihr zuletzt mal was ganz Neues ausprobiert und was war das?