Dienstag, 26. Mai 2015

Anleitung farbig Prägen mit der Big Shot

Und wieder ein langes Wochenende vorbei... Für uns in Norddeutschland waren das die letzten Feiertage vor Oktober. Ich hoffe, ihr habt die Zeit gut genutzt und euch erholt :)
Wie in meinem letzten Post versprochen, zeige ich euch heute eine Karte und ein Technik-Tutorial, in dem ich euch zeige, wie ihr farbig prägen könnt. Vorbild für die Technik war eine Karte aus dem Frühjahrskatalog, die ich wie folgt interpretiert habe:


Die gelben Blumen sind quasi selbstgemachtes 3D-Designerpapier ;)  Hier eine Nahaufnahme:

 

So ein tolles farbig geprägtes Papier könnt ihr ganz einfach selber machen! Ich zeige euch im Folgenden Schritt für Schritt, wie genau das geht - wie immer mit vielen Bildern für Lesefaule ;) 

copyright www.stampinup.com, www.bentestempelt.de

Was ihr benötigt:
Big Shot, Prägefolder nach Wahl, Stempelkissen nach Wahl, Rollenwalze und ein Stück weißes Papier.

copyright www.stampinup.com, www.bentestempelt.de

Zunächst die Rollenwalze mit wenig bis gar keinem Druck über die lange Seite vom Stempelkissen rollen und darauf achten, dass sie gleichmäßig gefärbt ist.

copyright www.stampinup.com, www.bentestempelt.de


Die Seite des Prägefolders, welche das Muster einprägt, ausgiebig mit Tinte einfärben. Eventuell mit einem Küchentuch Farbe aufnehmen, falls ihr etwas eingefärbt habt, was keine Farbe abbekommen sollte.

copyright www.stampinup.com, www.bentestempelt.de

Das Papier vorsichtig in den Prägefolder legen... der Pragefolder Frühlingsblumen ist übrigens diese Woche im Wochenangebot mit 25% Preisvorteil!

copyright www.stampinup.com, www.bentestempelt.de

...Einmal durch die Big Shot jagen...
Falls ihr euch übrigens fragt: Ja, es gibt eine ideale Richtung zum Durchkurbeln der Prägefolder. Die geschlossene Seite des Prägefolders sollte zuerst durch die Walzen durch, da das Papier dann die Möglichkeit hat, sich zu offenen Seite hin auszudehnen. Anders herum geht dies nicht und das Papier knautscht eventuell am Ende ein wenig, wenn ihr es bis zum Anschlag in den Folder geschoben habt.

copyright www.stampinup.com, www.bentestempelt.de

So sieht das Ganze dann fertig aus. Man könnte es so verwenden, ich fand allerdings eine richtige Färbung schöner.
 
copyright www.stampinup.com, www.bentestempelt.de

Alles was es dafür braucht ist ein Pinsel und Wasser.

copyright www.stampinup.com, www.bentestempelt.de

Ihr könnt dann einfach das Muster färben, wie ihr es mögt. Ich bin bei
Gelb geblieben, denn ich wollte ja die Karte aus dem Katalog nachbasteln...

Hat euch die Anleitung gefallen?

Nächste Woche zeige ich euch in einer weiteren Anleitung, wie ihr einfach und schnell einen mehrfarbigen Stempelabdruck erstellen könnt.

Kommentare:

  1. Sehr schön! Werd ich bestimmt ausprobieren! Gruß Helga

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Karte. Herzlichen Dank fürs Zeigen. Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  3. Es war schön euch kennen zu lernen. Bald habe ich auch diese Schablone :) mal sehen, was passiert.
    Lieben Gruß Ute

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du mir einen Kommentar dalässt ♥