Sonntag, 25. Januar 2015

So froh oder der Charme des Unperfekten

Heute möchte ich euch noch ein weiteres Projekt des Frühlingsworkshops zeigen. Es ist mit dem Sale-A-Bration Stempelset So froh entstanden.Das Set enthält eine wunderschöne Lotusblüte, die in unseren Breitengraden auch toll eine Tulpe darstellen kann. Das Besondere daran ist die sogenannte "Two-Step" Stempeltechnik, bei der 2 oder mehr Stempelabdrücke übereinander gestempelt werden. In diesem Fall sind es 3 Abdrücke.
Man beginnt mit der dunkelsten Farbe, die die äußersten Spitzen der Blüte darstellt und setzt danach in 2 helleren Farbnuancen die Schattierungen und Blüte dazu. Dies klappt super, da es sich um ein Photopolymer-Stempelsethandelt, es ist also durchsichtig und man kann wunderbar erkennen, wo man hinstempelt. Zur besseren Orientierung sind die 3 Stempel nummeriert.
Nagut ich gebe zu, beim ersten Stempelabdruck war ich mir nicht sicher, wie das Ergebnis nachher aussehen würde. Beim zweiten hatte ich den Dreh dann raus und konnte dann abschätzen, in welchem Winkel ich stempeln muss, damit der Blütenkelch in die Richtung zeigt, die ich im Kopf hatte.
Liebe Perfektionistinnen, an dieser Stelle sei euch gesagt: Finger weg. Ja, das meine ich so! Sucht woanders nach Erfüllung. Mit diesem Set werdet ihr sie nicht finden. Wirklich jeder meiner Stempelabdrücke sieht anders aus. Damit meine ich nicht, dass ich nicht richtig gucken kann - habe ich doch vor ein paar Sätzen noch gelobt, wie einfach das Übereinandersetzen der Stempelabdrücke ist. Nein nein - ich habe einfach jeden meiner Stempelabdrücke in einer leicht abgewandelten Version aufeinander gesetzt, auf der Suche nach eben dem "richtigen", perfekten Winkel. Und jetzt, liebe Streber nach Vollkommenheit, wird es ganz schwer für euch: ich fand jedes einzelne meiner unterschiedlichen Ergebnisse toll. Perfekt. Genauso, wie es war. Nicht weiter rechts oder mittiger. Ganz genau so, wie sie waren. Denn den perfekten Winkel habe (zumindest) ich nicht gefunden. Es gibt ihn nicht, oder er sieht für jeden anders aus. Die eine Blüte ist weiter geöffnet, die andere noch taufrisch verschlossen. Das ist es, was dieses Set ausmacht. Man könnte einen ganzen Strauß damit stempeln, ohne dass es langweilig aussieht. Aber schaut selbst mal, ich möchte euch zwei verschiedene Versionen der gleichen Karte zeigen:

copyright www.stampinup.com


copyright www.stampinup.com

Wenn ihr euch fragt, warum ich in der folgenden Auslistung nur 2 Farbnuancen rosé aufgelistet habe: ich habe tatsächlich nur 2 verwendet! Der Trick dabei ist, dass man eine Farbe doppelt verwenden kann: zuerst mit einem normalen Abdruck und ein zweites Mal, indem man vorher einmal abstempelt und den zweiten Abdruck nutzt. Dieser ist dann etwas heller, weil der Stempel nicht mehr so viel Farbe hält, nachdem er schon einmal abgestempelt wurde. Beim Stengel habe ich das übrigens genauso gemacht :)



1 Kommentar:

  1. Mei, was freu ich mich auf die neuen stempel! Ihr auch?Lg Helga

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass du mir einen Kommentar dalässt ♥